Bundesliga: Austria schlägt St. Pölten spät k. o.

Aufsteiger St. Pölten hat in seinem ersten Bundesliga-Spiel gegen die Wiener Austria gestern Abend spät den K.-o.-Schlag kassiert. Die Niederösterreicher mussten sich zu Hause nach einem Treffer in der letzten Minute der sechsminütigen Nachspielzeit den Wienern mit 1:2 geschlagen geben und verpassten damit einen erfolgreichen Start. Der kurz zuvor eingewechselte Ismael Tajouri wurde unter kräftiger Mithilfe des gegnerischen Goalies zum Matchwinner für die „Veilchen“.

Mehr dazu in sport.ORF.at