Australien: Schwere Misshandlungen in Jugendgefängnis

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

In einer Jugendstrafanstalt in Australien sind Teenager schwer misshandelt worden. Wachen attackierten Burschen im Alter von 14 bis 17 Jahren in einer Zelle mit Tränengas, andere Jugendliche wurden mit Kapuzen über dem Kopf an Stühle gefesselt oder geschlagen, wie ein Fernsehsender dokumentierte. Wieder andere wurden mehr als zwei Wochen fast rund um die Uhr in eine Einzelzelle ohne fließendes Wasser und Tageslicht gesperrt.

Regierungschef Malcolm Turnbull war empört und ordnete heute eine sofortige Untersuchung an. „Wie alle Australier bin ich schockiert“, sagte er dem Sender ABC.

Der Tränengas-Zwischenfall 2014 im Don Dale Centre in Darwin im äußerten Norden des Landes wurde bereits einmal untersucht. Die Behörden behaupteten aber, die Gefangenen hätten randaliert und der Einsatz sei nicht exzessiv gewesen. Der Sender zeigte nun Videoaufnahmen aus Überwachungskameras, die das widerlegten.