Behörden suchen Hintermann

Der Attentäter, der sich am Sonntag am Rande eines Musikfestivals im bayrischen Ansbach in die Luft gesprengt hat, hat wahrscheinlich einen Anstifter gehabt. Nach Angaben des bayrischen Innenministers Joachim Herrmann erhielt der Syrer offenbar direkt vor dem Anschlag per Chat Anweisungen. Die Behörden ermitteln nun, mit wem der Mann in Kontakt stand. Mittlerweile wurde auch bekannt, dass ein Gutachter schon im Vorjahr vor einem „aufsehenerregenden Suizid“ des Mannes gewarnt hatte. Und die Terrormiliz Islamischer Staat behauptet, der Mann sei schon in Syrien einer ihrer Kämpfer gewesen.

Lesen Sie mehr …