Polen: Papst betete vor Schwarzer Madonna

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Papst Franziskus hat heute, am zweiten Tag seiner Polen-Reise, im Wallfahrtsort Tschenstochau (Czestochowa) vor der Schwarzen Madonna, einem polnischen Nationalheiligtum, eine Messe zelebriert. Medienberichten zufolge stolperte er auf dem Podest am Altar im Kloster, als er ein Weihrauchfass in der Hand hielt. Der 79-Jährige richtete sich jedoch schnell wieder auf und hielt wenig später augenscheinlich unverletzt seine Predigt.

Mehr dazu in religion.ORF.at