Europa League: Austria hadert nach Heimniederlage

Die Austria ist auf dem Weg in die Europa-League-Gruppenphase gestern ins Trudeln geraten. Nach der Heimniederlage im Hinspiel der dritten Qualirunde gegen Spartak Trnava, es war zugleich die erste Pflichtspielpleite der Wiener in der laufenden Saison, war der Ärger auch bei Coach Thorsten Fink groß. Vor allem taktische Fehler und die laienhafte Chancenauswertung sorgten beim Deutschen für Unmut. Die Chancen auf den Aufstieg seien allerdings intakt, wiewohl beim Rückspiel in einer Woche eine harte Aufgabe wartet.

Mehr dazu in sport.ORF.at