Sieber-Brüder im Ruder-Semifinale chancenlos

Die Brüder Bernhard und Paul Sieber haben ihr großes Ziel, eine Medaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im Leichtgewichts-Doppelzweier zu holen, klar verpasst. Die Wiener, die über den Hoffnungslauf weitergekommen waren, belegten heute in ihrem Semifinale nur den sechsten und letzten Platz. Sie lagen von Beginn an im Hintertreffen und rudern nun im B-Finale um die Ränge sieben bis zwölf.

Mehr dazu in sport.ORF.at/rio2016