US-Ordensfrauen äußern sich zu Hass im Wahlkampf

Während sich die Bischöfe der USA im Präsidentschaftswahlkampf bisher kaum akzentuiert geäußert haben, üben die US-Ordensfrauen scharfe Kritik an Hassausbrüchen wie jüngst während des Republikaner-Parteitags in Cleveland. Immer größer wachse in den USA die politische Kluft, wobei die Kontrahenten nur auf niedrigste Instinkte der Menschen abzielten.

Mehr dazu in religion.ORF.at