Themenüberblick

Suche nach Überlebenden geht weiter

Die Erdbebenregion in Mittelitalien ist in der Nacht erneut von Dutzenden Erdstößen erschüttert worden. Mehr als 40 Nachbeben seien registriert worden, teilte das italienische Erdbebenzentrum mit. Dabei sollen weitere Gebäude eingestürzt sein, über Verletzte gab es zunächst keine Informationen. Unterdessen schwindet zwei Tage nach dem verheerenden Beben in der Nacht auf Mittwoch die Hoffnung, weitere Menschen lebend aus den Trümmern der völlig zerstörten Dörfer bergen zu können.

Lesen Sie mehr …