Themenüberblick

Lücke mit Update geschlossen

Experten sprechen von der „ausgeklügeltsten Attacke“, die sie je auf einem Gerät gesehen haben: Ein Spionageprogramm verschaffte sich dank Softwareschwachstellen weitreichenden Zugang auf iPhones. Rund zwei Wochen nach dem ersten Verdacht konnte Apple die Sicherheitslücke zwar mittlerweile mit einem Update schließen - unklar ist aber, wie viele Nutzer in der Zwischenzeit ausgespäht wurden. Das Programm soll über Fähigkeiten verfügen, wie sie normalerweise höchstens von Geheimdiensten eingesetzt werden.

Lesen Sie mehr …