Drehscheibe für weltweiten Kokainhandel

Ungeachtet einer verschärften Vorgangsweise der Regierung steht Argentinien für international agierende Drogenkartelle derzeit hoch im Kurs. Nach Angaben des „Wall Street Journal“ hat sich das südamerikanische Land in den vergangenen Jahren immer mehr als internationale Drehscheibe für den weltweiten Kokainhandel etabliert - Tendenz steigend. Drogenhändlern zugerechnete Luxusanwesen in Argentiniens abgelegenen Regionen zeigen zudem: Das Land gilt offenbar auch als „sicherer Platz für Investitionen“.

Lesen Sie mehr …