Bayer könnte bald Monsanto-Übernahme besiegeln

Der deutsche Pharmakonzern Bayer könnte einem Bericht des US-Fernsehsenders CNBC zufolge in der kommenden Woche eine Einigung mit dem US-Saatguthersteller Monsanto erzielen. Eine Übereinkunft nach langem Übernahmepoker könnte Ende der Woche bekanntgegeben werden, berichtete der US-Sender heute unter Berufung auf Insider.

Der Preis für eine Monsanto-Aktie könne im hohen 120-Dollar-Bereich liegen, hieß es weiter. Bayer hatte seine Offerte für Monsanto kürzlich auf mehr als 65 Milliarden Dollar erhöht und wolle 127,50 Dollar je Monsanto-Aktie zahlen.