Hasspostings: Grüne nehmen Facebook ins Visier

Zunehmend sind heimische Gerichte mit Klagen wegen Hasspostings in Sozialen Netzwerken beschäftigt. Grünen-Chefin Eva Glawischnig hatte sich erst vor wenigen Monaten mit einem Facebook-User, den sie wegen übler Nachrede geklagt hatte, auf einen Vergleich geeinigt.

Nun gehen die Grünen einen Schritt weiter: Sie klagen Facebook selbst, weil der US-Konzern laut Grünen im Fall eines anderen Hasspostings seit einem Jahr untätig ist. Von diesem Profil gingen laut Grünen auch die Gerüchte über eine Krebserkrankung Alexander Van der Bellens aus.

Mehr dazu in Für Grüne ein „Anlassfall“