Themenüberblick

Wähler resigniert

Russland hat ein neues Parlament gewählt und der Kreml dabei einmal mehr klare Machtverhältnisse geschaffen. Trotz der schweren Wirtschaftskrise, in der das Land steckt, und eines geringen Interesses der Wähler konnte die Kreml-Partei Geeintes Russland mit Regierungschef Dimitri Medwedew an der Spitze erstmals die Dreiviertelmehrheit erobern. Die Wahl stärkte Medwedew den Rücken, sie gilt zudem als Testlauf für die Präsidentenwahl Anfang 2018. Der Protest gegen Putin lässt sich an der weiter gesunkenen Wahlbeteiligung ablesen.

Lesen Sie mehr …