Prozess zu „Pillendienst-Bande“ in Salzburg

Vier Angeklagte sind heute bei einem Prozess in Salzburg mit schweren Vorwürfen konfrontiert worden. Sie sollen gefälschte Potenzmittel und Schlankmacher im Internet verkauft und einen Schaden von rund zwei Mio. Euro verursacht haben. Zwei der Beschuldigten sollen Mitglieder der deutschen „Pillendienst-Bande“ sein.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at