Kabarettist Roland Düringer gründet Partei

Der Kabarettist Roland Düringer gründet eine Partei und plant den Antritt bei der kommenden Nationalratswahl. Das kündigte er in seinem Blog an. Die Satzung der Partei mit dem Namen „Ab jetzt G!LTs“ wurde bereits gestern im Innenministerium hinterlegt.

Zu geplanten Inhalten äußerte sich Düringer in dem rund zweiminütigen Video nur vage. „Ich bin der Taxler. Die Partei ist das Taxi (...) und sie dürfen dann alle mitfahren, ich bring die Fuhr wohin, mehr kann ich nicht tun.“

Partei als Kunstprojekt

In weiteren Videos erklärt Düringer, dass er „all jenen Menschen, die bei den angebotenen Parteien kein Angebot für sich finden“, die Möglichkeit geben wolle, „am Prozess teilzunehmen - und zwar gültig“.

Außerdem sei das Projekt auch als Kunstprojekt bzw. „paradoxe Intervention“ zu verstehen, so der Künstler. Gegründet hat Düringer auch eine eigene Facebook-Gruppe mit dem Titel „Politkollegium“, die das Projekt begleiten soll.