Themenüberblick

Krisentreffen ohne konkrete Beschlüsse

Auf Einladung von Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) haben am Samstag die Regierungschefs der Staaten entlang der Balkan-Route sowie Griechenlands und Deutschlands in Wien getagt. Hauptthema der Beratungen war der Schutz der EU-Außengrenze sowie die Verteilung der Flüchtlinge innerhalb der EU. Konkrete Beschlüsse gab es dabei nicht. Vor allem der ungarische Premier Viktor Orban betonte nach dem Treffen einmal mehr seine unbewegliche Haltung. Er beharrte auf seiner Abschottungspolitik, forderte „gigantische Flüchtlingslager“ an der libyschen Küste und schlug vor, eine „neue Verteidigungslinie“ für die EU zu ziehen.

Lesen Sie mehr …