Deutscher Kabarett-Preis für Alfred Dorfer

Der österreichische Kabarettist Alfred Dorfer (54) erhält den diesjährigen Deutschen Kabarett-Preis. Dorfers Themen seien politisch und gingen gleichzeitig weit über die Tagesaktualität hinaus, teilte das Nürnberger Burgtheater gestern mit.

Dorfer präsentiere seine philosophischen Betrachtungen „fast beiläufig und federleicht“. Der mit 6.000 Euro dotierte Preis wird von der Stadt Nürnberg gestiftet und jährlich vom Burgtheater vergeben.

Förder- und Sonderpreis an deutsche Künstler

Mit dem Förderpreis - dotiert mit 4.000 Euro - wird der vom Bodensee stammende Kabarettist Rene Sydow (Jahrgang 1980) ausgezeichnet. „In einer faszinierenden Kombination aus bitterer Ironie, überschäumend-kreativer Sprache und poetisch-literarischen Texten entsteht junges, aktuelles Kabarett, das keine Wünsche offenlässt“, urteilte die Jury.

Den Sonderpreis mit 2.000 Euro bekommt der Schauspieler und Kabarettist Stephan Zinner (42) aus Oberbayern. Er sei ein „vielfach begabter, intelligenter Unterhalter, der aus unserem aberwitzigen Alltag auf der Bühne etwas Besonderes machen kann“.

Die Auszeichnungen werden am 14. Jänner 2017 in Nürnberg überreicht.