Themenüberblick

Viele Jobs bedroht

Der europäische Luftfahrtriese Airbus hat am Freitag den nächsten Schritt seiner Frischzellenkur angekündigt: Mit Jänner 2017 sollen die Zentralholding und die Passagierjetsparte, größte Einnahmenlieferantin der Airbus Group, zusammengelegt werden. Auf diese Weise will Konzernchef Tom Enders Doppelstrukturen abschaffen und den Boeing-Konkurrenten beweglicher machen, womit Debakel wie Triebwerksprobleme beim Militärtransporter A400M und Produktionsschwierigkeiten beim Langstreckenjet A350 wettgemacht werden sollen. Mit dem Umbau droht allerdings erneut vielen Beschäftigten der Verlust ihres Jobs.

Lesen Sie mehr …