Video von tödlichem Polizeieinsatz in USA veröffentlicht

Nach tagelangen Protesten gegen den Tod eines Schwarzen durch Polizeischüsse in Kalifornien hat die Polizei nun Videoaufnahmen von dem Vorfall veröffentlicht. Auf den Bildern eines Handys und einer Überwachungskamera ist die Tötung des 38-jährigen Alfred Olango auf einem Parkplatz in El Cajon, einem Vorort von San Diego, zu sehen.

Die Polizei wolle mit der Veröffentlichung „Falschinformationen“ über den tödlichen Polizeieinsatz widerlegen, wie Polizeichef Jeff Davis sagte.

E-Zigarette auf Polizisten gerichtet

Bei dem Vorfall in der Nacht auf Mittwoch hatte Olango, dessen Familie vor 25 Jahren aus Uganda in die USA geflohen war, laut Polizeiangaben einen „Gegenstand“ aus der Tasche gezogen und wie eine Waffe auf die Beamten gerichtet. Die zwei Polizisten eröffneten daraufhin das Feuer. Später stellte sich heraus, dass es sich bei dem Objekt lediglich um eine E-Zigarette handelte. Eine Schusswaffe hatte Olango nicht bei sich.

Nach dem Vorfall war es in El Cajon zu Protesten gekommen, die zunächst friedlich verlaufen waren. Am Donnerstag besetzten die Demonstranten dann jedoch eine Straßenkreuzung und bewarfen Autos und Polizisten mit Steinen und Glasflaschen. Die Polizei setzte Tränengas ein, es gab mehrere Festnahmen.