UNO-Sondergesandter will Aleppo retten

Der UNO-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, hat vor der völligen Zerstörung des Ostteils von Aleppo bis Weihnachten gewarnt. Tausende weitere Zivilisten würden umkommen und Tausende würden versuchen zu flüchten, wenn die von Russland unterstützte syrische Luftwaffe ihre Angriffe auf die Stadt ungehindert fortsetze.

Er bot an, die geschätzt 900 islamistischen Kämpfer aus dem Gebiet zu eskortieren, wenn das dem Beschuss der Stadt ein Ende setzen würde. Die syrische Armee rief hingegen die Zivilbevölkerung auf, Ostaleppo zu verlassen.

Mehr dazu in Diplomatisches Ringen geht weiter