Wählerschaft bröckelt langsam weg

Seit einem Jahr ist die nationalkonservative Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) in Polen an der Macht. Mit den umstrittenen Medien- und Justizreformen und der nur wegen Massenprotesten gescheiterten Novellierung des Abtreibungsgesetzes sorgte die nationalkonservative Regierung auch international für Aufsehen. Der breite Rückhalt in der eigenen Wählerschaft beginne langsam zu bröckeln, sagen allerdings Experten gegenüber ORF.at. Vor allem die liberalkonservative Partei Die Moderne könnte der PiS laut Umfragen gefährlich werden.

Lesen Sie mehr …