Novi Sad wird Europas Kulturhauptstadt 2021

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Die serbische Stadt Novi Sad soll Europäische Kulturhauptstadt 2021 werden. Damit bekommt erstmals eine Stadt im Land eines EU-Beitrittskandidaten diesen Titel. Die Öffnung des Programms sei ein Weg, Beitrittskandidaten „näher an die EU zu bringen und die kulturelle Verbindung zu stärken“, sagte EU-Kulturkommissar Tibor Navracsics gestern.

Vor zwei Jahren hatten sich Städte aus Serbien, Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien und Montenegro bewerben können. Nach einer ersten Auswahl war neben Novi Sad noch Herceg Novi in Montenegro im Rennen gewesen.