Ungarn-Flüchtlinge: „Freundlichkeit war gigantisch“

Der letztlich brutal niedergeschlagenen Revolution in Ungarn erinnern sich in Österreich viele vor allem als Geschichte der großen Hilfsbereitschaft gegenüber den Zigtausenden Flüchtenden. Auch wenn der Alltag damals vielschichtiger war als gemeinhin behauptet - viele von denen, die damals in Österreich Zuflucht fanden, sehen vor allem das Positive: „Die Freundlichkeit war gigantisch.“ Den Unterschied zu heute erklären sie sich damit, dass „man lieber gibt, wenn man selbst wenig hat“.

Mehr dazu „Die Hilfe kam von Herzen“