ÖFB-Cup: Austria stolpert ins Viertelfinale

Die Wiener Austria ist gestern im wahrsten Sinn des Wortes ins Viertelfinale des ÖFB-Samsung-Cups gestolpert. Die „Veilchen“ setzten sich beim Drittligisten Ebreichsdorf knapp mit 5:4 in der Verlängerung durch. Dabei hatte es bis eine Viertelstunde vor Schluss nach einer klaren Angelegenheit für den Bundesligisten ausgesehen. Denn da stand es bereits 3:0 für die Austria. Doch Ebreichsdorf kämpfte sich sensationell zurück - und das mit einem Mann weniger.

Mehr dazu in sport.ORF.at