Schäden auch in Rom

In Italien hat ein schweres Nachbeben mit Zentrum in der ohnehin bereits schwer beschädigten Stadt Norcia in der Nacht auf Montag für Panik gesorgt. Tausende Menschen waren durch ein heftiges Beben am Sonntag bereits obdachlos geworden, sie verbrachten die Nacht großteils im Freien. Ganze Städte seien in Trümmern, hieß es vonseiten des Zivilschutzes bereits vor dem heftigen Nachbeben. Durch das Nachbeben kam es in der Nacht im rund 110 Kilometer Luftlinie entfernten Rom ebenfalls zu Schäden.

Lesen Sie mehr …