Themenüberblick

Angst vor weiteren Erschütterungen

Die Furcht vor weiteren Erdstößen in den italienischen Regionen Umbrien und Marken ist nach den schweren Beben vom Wochenende groß. Tausenden droht eine weitere Nacht im Freien. Teils schliefen die Betroffenen bereits in der Nacht auf Montag im eigenen Auto, Zelten und Notunterkünften. Sie wollten in der Nähe ihrer zerstörten Ortschaften bleiben. Die Furcht vor weiteren Beben ist groß. „Der Alptraum ist nicht vorbei“, so der Bürgermeister von Ussita. Und auch der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi sieht das „Herz Italiens“ getroffen.

Lesen Sie mehr …