Clintons Mail-Affäre: FBI-Chef unter Druck

Die E-Mail-Affäre der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat erledigt geschienen - bis zur Nachricht neuer Ermittlungen durch das FBI. Keine zwei Wochen vor der Wahl muss sich FBI-Chef James Comey unangenehme Fragen gefallen lassen: Wieso wartete er bis jetzt mit neuen Untersuchungen, wie lange wusste er Bescheid?

Demokraten orten Gesetzesbruch und Wahlbeeinflussung, steht mit Comey doch ein Republikaner an der Spitze der Behörde.

Mehr dazu in Vorwürfe gegen FBI-Chef Comey