Adidas steigert Umsatz im Sommerquartal kräftig

Der deutsche Sportartikelhersteller adidas hat dank der großen Sportspektakel im vergangenen Sommer deutlich mehr verdient. Der Umsatz stieg im dritten Quartal um 14 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro, wie das Unternehmen heute mitteilte. Der Gewinn aus fortgeführtem Geschäft stieg etwa im gleichen Umfang auf 387 Millionen Euro.

Für das Gesamtjahr bekräftigte adidas die Prognose, wonach sein Konzern den Umsatz währungsbereinigt um knapp ein Fünftel steigern werde. Der Gewinn der Herzogenauracher soll bis zu eine Milliarde Euro betragen.