Rupprechter kündigt 100-Millionen-Euro-Klimapaket an

Bevor heute in Marokko die UNO-Klimakonferenz beginnt, hat Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) gestern ein 100-Millionen-Euro-Paket für Österreichs Klima angekündigt. Das Förderpaket für 2017 und 2018 soll in den Klimaschutz investiert werden, sagte Rupprechter der „Kleinen Zeitung“ (Sonntag-Ausgabe). E-Mobilität, erneuerbare Energieträger und thermische Sanierung sollen damit finanziert werden.

In der kommenden Woche soll das Paket, das mit Mitteln aus Rücklagen des Umweltressorts finanziert wird, fixiert werden, berichtete die „Kleine Zeitung“.

Adam Pawloff, Klima- und Energiesprecher von Greenpeace in Österreich, forderte in einer Aussendung am Sonntag mindestens 150 Millionen Euro pro Jahr für die Klimafinanzierung. „Es ist unverantwortlich, dass bis jetzt keine finanzielle Zusage abgegeben worden ist“, kritisierte Pawloff. „Andere Staaten wie etwa Deutschland, Großbritannien oder Frankreich haben zwischen 4,5 und 6,5 Milliarden Euro pro Jahr ab dem Jahr 2020 zugesagt.“