Hoffnung auf Clinton-Wahlsieg gibt Börsen Auftrieb

Steigende Aussichten auf einen Sieg von Hillary Clinton bei der US-Präsidentschaftswahl haben heute auf den Aktienmärkten für gute Stimmung gesorgt. Auch der Dollar und der mexikanische Peso legten zu.

Anleger reagierten erleichtert darauf, dass die Bundespolizei FBI nach weiteren Ermittlungen in Clintons E-Mail-Affäre keine Anhaltspunkte für eine Anklage fand.

„Wenn sie nicht noch für einen anderen unerwarteten Skandal sorgt, wird sie wahrscheinlich das Rennen machen“, sagte Anlagestratege Norihiro Fujito vom Handelshaus Mitsubishi UFJ Morgan Stanley Securities. Clinton gilt an der Börse als Kandidatin des Status quo, ihr Rivale Donald Trump wegen seiner Unberechenbarkeit dagegen als Investorenschreck.