Mogherini: „Werden weiter zusammenarbeiten“

Die EU will auch mit dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zusammenarbeiten. Die Beziehungen zwischen der EU und den USA seien „tiefer als jeder Politikwechsel“, schrieb die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini heute im Kurzbotschaftsdienst Twitter. „Wir werden weiter zusammenarbeiten, die Stärke Europas wiederentdecken.“

Der maltesische Regierungschef Joseph Muscat, dessen Land ab Jänner den EU-Vorsitz übernimmt, gratulierte Trump. „Jetzt ist es Zeit für Europa und die USA, enger zusammenzurücken und nicht andersherum“, schrieb er auf Twitter.