Viele wollen nach Neuseeland auswandern

Wie nach dem „Brexit“-Votum in Großbritannien verzeichnet die Einwanderungsbehörde Neuseelands nach der Wahl von Donald Trump in den USA großes Interesse von Auswanderungswilligen. Fast 25-mal so viele Amerikaner wie sonst hätten auf der Website nach Informationen über Auswanderungsbedingungen gesucht, teilte die Behörde heute mit.

Normalerweise gebe es 2.300 Interessenten aus den USA pro Tag. Jetzt seien es innerhalb von 24 Stunden mehr als 56.000 gewesen. Eine zweite Website, die über das Leben, Studiengänge und Investitionsmöglichkeiten in Neuseeland informiert, habe statt der üblichen 1.500 mehr als 70.000 Besucher aus den USA gehabt.

Websites in Kanada und Australien erlebten ebenfalls hohe Nachfragen aus den USA. Im Fall von Kanada stürzten laut Medienberichten die Websites unter dem Ansturm sogar zeitweise ab.