Themenüberblick

Plädoyer für Koalition

Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) hat in der ORF-„Pressestunde“ die Koalitionspolitik der letzten Monate verteidigt und ein Ende des „Neuwahlgequatsches“ gefordert. Obwohl ungelöste Streitthemen wie die Mindestsicherung für Kritik sorgen und seit Monaten eine ÖVP-Obmanndebatte über Mitterlehner kreist, sieht dieser die Funktionsfähigkeit der Regierung gegeben. Man wolle bis 2018 in der Koalition bleiben - Neuwahlen seien „Selbstmord mit Anlauf“.

Lesen Sie mehr …