Themenüberblick

Tsunamiwarnung wieder herabgestuft

Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,5 hat am Sonntag Neuseeland erschüttert und einen Tsunami ausgelöst. Wie offiziell bestätigt wurde, kamen zwei Menschen ums Leben. Das Zentrum des Bebens lag etwa 90 Kilometer von der Stadt Christchurch entfernt auf der Südinsel, wie die US-Erdbebenwarte USGS mitteilte. Nach einer eindringlichen Behördenwarnung vor Tsunamis flüchteten Bewohner der Küstenregionen vor den vorausgesagten meterhohen Wellen - später wurde die Warnung jedoch herabgestuft.

Lesen Sie mehr …