Korruptionsvorwürfe: Kreml-Minister in Haft

Der russische Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew ist wegen Korruptionsverdachts festgenommen worden. Wie die russischen Ermittlungsbehörden mitteilten, steht der Minister im Verdacht, gestern im Zusammenhang mit einem Geschäft in der Ölbranche Schmiergeld in Höhe von zwei Millionen Dollar angenommen zu haben. Das Vorgehen der Behörden ist beispiellos. Die oberste Ermittlungsbehörde ist direkt Russlands Präsident Wladimir Putin unterstellt.

Mehr dazu in „Es handelt sich um Erpressung“