Riesiges Waffenversteck nahe Paris entdeckt

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Unweit von Paris haben französische Ermittler ein riesiges Waffenversteck ausgehoben. Unter anderem seien mehrere Granatwerfer, ein Raketenwerfer, schusssichere Westen, Schusswaffen und Munition entdeckt worden, wie gestern aus Ermittlerkreisen verlautet wurde. Das Versteck habe sich in einer privaten Garage innerhalb eines Einkaufszentrums nicht weit vom Bahnhof von Evry befunden.

In den Ermittlerkreisen wurde betont, dass nach derzeitigem Untersuchungsstand „keine Verbindung zum Terrorismus“ bestehe. Vielmehr werde vor allem im Bereich der organisierten Kriminalität ermittelt.