Fußball: Schlusslicht HSV tritt weiter auf der Stelle

Der HSV tritt in der deutschen Bundesliga weiter auf der Stelle. Heute erkämpfte sich das Schlusslicht mit ÖFB-Legionär Michael Gregoritsch in Hoffenheim zwar ein 2:2, bleibt damit aber nach elf Spieltagen weiter sieglos.

Dabei gingen die Hamburger zunächst sogar in Führung, ein Doppelschlag kurz vor und nach der Pause drehte jedoch die Partie zugunsten der Hausherren. Nicolai Müller (61.) sicherte den Gästen schlussendlich immerhin noch einen Punkt.

Mehr dazu in sport.ORF.at