Beamte: Kein Ergebnis in zweiter Gehaltsrunde

Noch kein Ergebnis hat heute Abend die zweite Runde der Beamten-Gehaltsverhandlungen gebracht. Es wurde auch noch kein konkretes Angebot der Regierung oder eine Forderung der Gewerkschaft auf den Tisch gelegt. Fortgesetzt werden die Verhandlungen Mittwoch nächster Woche.

Einig waren sich Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) und der Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), Norbert Schnedl, dass es sich um „sehr ernsthafte, konstruktive Gespräche“ bzw. um eine „sehr sachliche Diskussion“ gehandelt habe. Man habe aber „die Zielgerade noch nicht erreicht“, formulierte Schnedl.

Seiner Darstellung nach spießt es sich daran, dass die Regierung noch kein Angebot vorgelegt habe. Ein solches erwartet er nun für nächste Woche. Dass die Gewerkschaft keine Forderung gestellt habe, begründete Schnedl auch damit, dass man auch die besonderen Belastungen durch die Flüchtlingskrise abgegolten haben wolle, und das lasse sich nicht so einfach mit einer Zahl bemessen.