Themenüberblick

Warum der Professor die Nase vorn hatte

Interne Umfragen in Parteizentralen mögen ein anderes Bild gezeichnet haben - Norbert Hofer soll leicht favorisiert worden sein. Dass er am Ende Alexander Van der Bellen in der Hofburg-Stichwahl unterlag, lässt sich beinahe auf einen Hauptfaktor zurückführen: Das Van-der-Bellen-Lager war stärker mobilisiert. Das zeigt die Wahltagsbefragung der Institute ISA und SORA im Auftrag des ORF. Der Mobilisierungsfaktor schlug umso mehr durch, als der beinahe endlose Wahlkampf beiden Kandidaten schadete. Einmal mehr zeigte sich: Progressive Kandidaten holen die Frauen, rechts der Mitte wartet dafür der Männerüberhang.

Lesen Sie mehr …