Themenüberblick

Wahlkarten sind ausgezählt

Alexander Van der Bellen ist mit 53,79 Prozent der Stimmen zum neuen Bundespräsidenten gewählt worden. Das geht aus dem vorläufigen Endergebnis hervor, das nach dem Auszählen aller Wahlkarten seit Dienstagmittag bekannt ist. Van der Bellen erzielte mit Ausnahme von Burgenland, Kärnten und Steiermark in allen Bundesländern die Mehrheit. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,2 Prozent und damit höher als bei den ersten beiden Durchgängen, wie Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) kurz nach Mittag bestätigte. Sobotka geht zudem davon aus, dass das Ergebnis diesmal hält.

Lesen Sie mehr …