Überfall: Die bizarren Folgen von „Pizzagate“

Eine während des US-Wahlkampfs verbreitete Verschwörungstheorie, die als „Pizzagate“ bekanntgeworden ist, hat am Sonntag zu einem Zwischenfall in einer Pizzeria in Washington geführt. Ein bewaffneter Mann hat auf eigene Faust versucht, direkt im Lokal „nachzurecherchieren“. Das Restaurant war Opfer von Fake-Nachrichten geworden: Es sei Schaltzentrale eines Kinderpornorings, und auch Hillary Clinton sollte dabei ihre Finger im Spiel haben.

Mehr dazu in Verschwörungstheorie mit Nachwirkungen