Themenüberblick

Preis soll in die Höhe geschraubt werden

Die Zeiten billigen Öls könnten ihrem Ende zugehen. Zum ersten Mal seit 15 Jahren haben sich die Staaten der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) mit elf anderen Ölförderländern, und dabei vor allem Russland, über ein gemeinsames Vorgehen geeinigt und drosseln die Ölförderung um mehr als eine halbe Million Barrel täglich, um den Preis in die Höhe zu schrauben. Auch Russland sprach von einem „wahrhaft historischen Tag“. Die Chancen, dass sich alle Länder diesmal an den Plan zur Ölverknappung halten, sind so hoch wie nie.

Lesen Sie mehr …