Themenüberblick

Größte Lawinenkatastrophe Europas

Nach neun Tagen nahezu ununterbrochenen Schneefällen hat eine Warmfront am 13. Dezember 1916 im südöstlichen Alpen-Raum zu der bisher wohl verheerendsten Lawinenkatastrophe in der Geschichte Europas geführt. Jüngsten Schätzungen zufolge kamen bis zu 5.000 Menschen in einer „Sturzflut aus Schnee“ ums Leben - der Großteil davon österreichisch-ungarische und italienische Soldaten, die an dieser hochalpinen Front des Ersten Weltkrieges ohnehin auch einen Krieg gegen die Mächte der Natur führten.

Lesen Sie mehr …