Themenüberblick

Gemeinsam gegen Streitvorwurf

Im ORF-„Bürgerforum“ haben sich am Dienstag Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) vielfach dem Vorwurf stellen müssen, nur zu streiten und deshalb nichts voranzubringen. Eine Einschätzung, die die Regierungsspitzen nicht gelten lassen wollten: Sie bemühten sich, einträchtig gegen den Eindruck einer zerstrittenen Koalition zu argumentieren. Streit zwischen den beiden, so Kern, gebe es „nur in Ausnahmefällen“.

Lesen Sie mehr …