Themenüberblick

Ex-Ö3-Chef soll „Staatsoper 4.0“ schaffen

Der neue Direktor der Wiener Staatsoper heißt Bogdan Roscic. Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) teilte die Personalentscheidung am Mittwoch in Wien mit. Der in Belgrad geborene Roscic war unter anderem Popkritiker, später Ö3-Senderchef, danach künstlerischer Leiter der Deutschen Grammophon und ist im Moment Präsident von Sony Music Classical in New York. Drozda sagte, er wünsche sich eine „Weichenstellung“ für das Haus: „Wenn Sie so wollen, geht es auch darum, eine Staatsoper 4.0 zu kreieren.“

Lesen Sie mehr …