Interview mit künftigem Staatsoperndirekor Roscic

Der neue Direktor der Wiener Staatsoper heißt Bogdan Roscic. Er war unter anderem Popkritiker, später Ö3-Senderchef, danach künstlerischer Leiter der Deutschen Grammophon, im Moment ist er Präsident von Sony Music Classical in New York. Laut SPÖ-Kulturminister Thomas Drozda soll er eine Staatsoper 4.0 schaffen. Was das ist und wie er das machen will, dazu ist er live im Studio.

Polizei sucht nach Berlin-Attentäter

Nach dem Anschlag mit einem Lastwagen auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz sucht das deutsche Bundeskriminalamt öffentlich nach einem Verdächtigen. Der 24-jährige Tunesier Anis Amir ist zur Fahndung ausgeschrieben. Die Behörden baten die Bevölkerung um Mithilfe, warnten aber zugleich, der Gesuchte „könnte gewalttätig und bewaffnet sein“. Für Hinweise wurde eine Belohnung von bis zu 100.000 Euro ausgesetzt.

Obama düpiert Trump mit Ölförderverbot

US-Präsident Barack Obama hat weite Teile der Arktis und Gebiete im Atlantik für Öl- und Gasbohrungen gesperrt. Das richtet sich durchaus gegen die Energiepolitik seines designierten Nachfolgers Donald Trump. Umweltschützer hoffen nun, dass Trump die Maßnahme nicht mehr umkehren kann. Das Weiße Haus zeigte sich diesbezüglich aber optimistisch, der Wortlaut des Gesetzes ließe künftigen Präsidenten keinen Spielraum, die Sperrungen auszuhebeln.

ZIB2 mit Lou Lorenz-Dittlbacher, 22.00 Uhr, ORF2

Mail an die ZIB2

Textfassung: Zeit im Bild