Schusswechsel bei Routinekontrolle

Der mutmaßliche Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, ist in einem Vorort von Mailand in Italien erschossen worden. Das teilte der italienische Innenminister Marco Minniti am Freitag. Amri war in der Nacht zu Fuß unterwegs und von der Polizei für eine Routinekontrolle angehalten worden. Er eröffnete das Feuer auf Polizisten und verletzte einen Beamten. Die Bedrohung für Deutschland habe sich aber nicht verändert: „Sie bleibt hoch“, sagte der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere.

Lesen Sie mehr …