Tsunami-Warnung nach Beben vor Chile

Vor der Küste Chiles hat sich heute ein Erdbeben der Stärke 7,7 auf Richterskala ereignet. Nach Erkenntnissen der US-Erdbebenwarte USGS befand sich das Zentrum 225 Kilometer südwestlich der Stadt Puerto Montt in rund 15 Kilometer Tiefe. Für ein Gebiet im Umkreis von 1.000 Kilometern wurde eine Tsunami-Warnung ausgegeben.

Karte zeigt Epizentrum von Erdbeben in Chile

Grafik: APA/OSM/ORF.at; Quelle: USGS

Im Februar 2010 waren durch ein Beben der Stärke 8,8 und einen anschließenden Tsunami in Chile mehr als 500 Menschen ums Leben gekommen. Die damalige Schadenssumme belief sich auf umgerechnet rund 27 Milliarden Euro.