„Telemax“ Robert Löffler gestorben

Robert „telemax“ Löffler ist 85-jährig in der Nacht gestorben. Er schrieb 45 Jahre lang für die „Kronen Zeitung“, die letzte seiner täglichen Kolumnen auf den Fernsehseiten erschien Ende Oktober. Löffler galt als einer der feinsinnigsten Kolumnisten, in einer Rezension zu seinem Buch „Liebe Leute. 83 neue gefällige Bemerkungen“ wurde er als „intellektuelles Feigenblatt der meistgelesenen Boulevardzeitung Österreichs“ bezeichnet.

Mehr dazu in wien.ORF.at