Silvesterübergriffe: Brandstetter prüft Nachschärfungen

Nach den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht in Innsbruck prüft ÖVP-Justizminister Wolfgang Brandstetter Nachschärfungen im Sicherheitsbereich bzw. im Strafrecht. Das kündigte der Minister heute nach einem Gespräch mit Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) in Innsbruck an. Platter forderte etwa die Schaffung eines eigenen Tatbestandes „sexuelle Belästigung in Gruppen“.

Mehr dazu in tirol.ORF.at